Palliativ Care - Eine gelungene Fortbildung ist abgeschlossen

Die aus den Mitteln der Treuhandstiftung Vida Digna finanzierte Fortbildung im Bereich Palliativ Care ist nun abgeschlossen. Die Teilnehmerinnen berichten begeistert über Inhalte und Erfolge der Fortbildung.

Die Kuratoriumsmitglieder der Stiftung trafen sich jüngst zu einem Gespräch mit den drei frisch geschulten Pflegefachkräften Inge Schleßmann, Regine Zelch und Aranka Greff im Seniorenheim Hueberspflege. Die rege Unterhaltung in gemütlicher Runde war sehr aufschlussreich und interessant. Die Mitarbeiterinnen berichteten über die Inhalte der Fortbildung und ihre praktischen Erfahrungen im Bereich der Sterbebegleitung auch im Umgang mit Angehörigen. Sie fühlen sich in ihrer Arbeit gestärkt und werden das neu gewonnene Wissen gerne an Kolleginnen und Kollegen weitergeben.

Beeindruckt von den Schilderungen der drei Damen, fühlt sich das Stifterehepaar in der Entscheidung bestätigt, als erstes Projekt der Stiftung die Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Palliativ Care gewählt zu haben.

Die Leiterin der Senioreneinrichtungen, Elisabeth Ptok, die ebenfalls an der Gesprächsrunde teilnahm, wies noch einmal deutlich auf die Wichtigkeit einer guten Palliativversorgung in den Senioreneinrichtungen hin. Sie strebt an, auch dem Pflegepersonal aus den anderen Häusern des Bürgerspitals ein entsprechendes Wissen zukommen zu lassen.

Ein großer Dank geht an das Kuratorium der Stiftung Vida Digna, aber auch an die Mitarbeiterinnen, die sich zusätzlich Zeit für die Fortbildung genommen haben.

2016-10-12 15.25.142016-10-12 15.13.082016-10-12 14.24.13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Stifterehepaar Doris Jäger-Herleth und Rainer Herleth mit den Pflegefachkräften Regine Zelch, Inge Schleßmann und Aranka Greff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit viel Herzblut berichten Regine Zelch, Inge Schleßmann und Aranka Greff über ihre Fortbildung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von links:
Rainer Herleth, Regine Zelch, Inge Schleßmann, Doris Jäger-Herleth, Annette Noffz, Aranka Greff, Markus Krappitz