Herzenswünsche die gut tun und Freude bereiten

Mit dieser Idee wendet sich die Treuhandstiftung Vida Digna an pflegebedürftige Senioren, die auf Dauer in einer Einrichtung des Bürgerspitals leben. In dieser Lebenssituation scheinen manche Dinge ohne fremde Hilfe unerreichbar. Wir setzen uns dafür ein, dass diese Wünsche wahr werden. Dafür steht dieses Zeichen:

Das Bürgerspital bietet Senioren in verschiedenen Einrichtungen ein breites Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten an.
Eines der wesentlichen Ziele von Vida Digna ist es, sich der Belange der Menschen anzunehmen, die speziell in den Pflegeeinrichtungen betreut werden. Vorrangig möchten wir  uns dabei um die Personen kümmern, die auf sich allein gestellt sind, auf wenig familiäre Beziehungen zurückgreifen können und nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung haben. Ihre Herzenswünsche sind uns ein besonderes Anliegen. Dafür sind wir jederzeit offen.

Die ganz persönlichen Wünsche unserer Heimbewohner
In der Regel erreichen uns entsprechende Anfragen über die verschiedenen Pflegeeinrichtungen des Bürgerspitals. In enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort und ehrenamtlichem Engagement lässt sich im Einzelfall so manches Hindernis überwinden, um den betroffenen Menschen ihre ganz speziellen Wünsche zu erfüllen.

Ein Seniorenheim im "Herzenswunschfieber"
2016 wendete sich die Stiftung mit dem Pilotprojekt Herzenswünsche an die Pflegeeinrichtung Hueberspflege. Ziel war es, alle Bewohnerinnen und Bewohner mit einzubeziehen, die mitmachen wollten. Für das Projektteam galt es, 55 Herzenswünsche in die Tat umzusetzen. Wie diese sehr persönlichen Anliegen im einzelnen ermittelt wurden und welche Wünsche die Senioren äußerten, war nur eine von mehreren spannenden Projektphasen. Viele Helferinnen und Helfer waren daran beteiligt, dass das Projekt 2018 so erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Während der Projektlaufzeit gab viele bewegende Momente und die ein oder andere Herausforderung zu bestehen.

Es lohnt sich, dazu unsere Berichte und Bilder anzuschauen. Lesen Sie bitte weiter unter Projekte. Dazu bitte hier klicken