Seniorenheim St.Maria

Inmitten einer schönen Wohngegend am Rande des Ringparks befindet sich unser Seniorenheim St. Maria. Das Viertel zieht Leute jeden Alters an, denn hier sind Residenz und Altstadt sehr nahe und der herrliche Klein-Nizza Park liegt in direkter Nachbarschaft. Buslinien halten unweit des Seniorenheims und sorgen für eine gute Anbindung. Den Platz an der Dürerstraße wussten die Würzburger schon in der Gründerzeit zu schätzen. 1997 wurde die Einrichtung von  der  Stiftung  Bürgerspital  übernommen, aber bereits  1872  entstand  dort  ein Vorgängerbau  des  jetzigen  Hauses.  

Insgesamt rund 80 Plätze

Gemeinsames Singen und Musizieren

Märchen & Demenz

Tägliche Zeitungsgruppe

Feste im Kulturellen Jahresverlauf

Förderung der Beweglichkeit

Gedächtnistraining

Pflege- und Betreuungsleistungen

Zusammenarbeit mit Therapeuten

Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Logopäden unseres Geriatriezentrums erbringen, als Teil der von Krankenkassen zugelassenen Praxis für Ergo- und Physiotherapie der Stiftung Bürgerspital, nach ärztlicher Verordnung Einzeltherapien in den Senioreneinrichtungen. Darüber hinaus führen sie Gruppenangebote wie z. B. Gedächtnistraining, Übungen zur Sturzprophylaxe und Kraft- und Balancetraining für die Bewohner durch

Hilfe bei der Körperpflege

Die körperliche Pflege orientiert sich an den persönlichen Gewohnheiten des pflegebedürftigen Bewohners.

Wir leisten aktivierende und rehabilitative Pflege mit dem besonderen Gespür für die erforderliche und gewünschte Unterstützung im Alltag unserer Bewohner. Alle Pflegemaßnahmen geschehen einfühlsam und mit der pflegerischen Grundhaltung, Selbständigkeit zu fördern und Fremdbestimmung zu vermeiden.

Hilfe bei der Mobilität

Zum Ausgleich von Bewegungsdefiziten der Bewohner fördern die Pflegefachkräfte die Beweglichkeit und unterstützen bei der Erhaltung der Mobilität.

Ziel hierbei ist auch der Abbau von überschießendem Bewegungsdrang und dem Schutz von Selbst- und Fremdgefährdung. Die Unterstützung beim An- und Auskleiden ist getragen von dem Bewusstsein, der Bedeutung der Kleidung für die Identität eines Menschen besonders Rechnung zu tragen.

Hilfe bei der Ernährung

Das Speisen und Getränkeangebot ist altersgerecht, abwechslungsreich und vielseitig.

Beim dreigängigen Mittagsmenü kann zwischen drei verschiedenen Angeboten ausgewählt werden. Neben Frühstück, Mittag- und Abendessen wird am Nachmittag zu Kaffee eine wahlweise süße oder herzhafte Zwischenmahlzeit angeboten.

Weitere Zwischenmahlzeiten werden individuell und bedarfsgerecht offeriert. Unsere diätetisch geschulten Köche werden fachlich begleitet und von unserer qualifizierten Diätassistentin und Ernährungsberaterin. Eine besondere Form von Schluckkost für Bewohner mit Schluckstörungen wird ebenso angeboten wie medizinisch begründetet Sonderkostformen.

Leistungen der sozialen Betreuung

Trotz funktioneller Einbußen pflegebedürftiger Bewohner ist die Führung eines selbständigen und selbstbestimmten Lebens der zentrale und wichtigste Leitgedanke.

Leistungen der Sozialen Betreuung werden in Form psychosozialer Beratung, Hilfestellung im Umgang mit Behörden und besondere Betreuung und Unterstützung beim Einzug erbracht. Weitere Angebote umfassen u.a. die soziale Gruppenarbeit, die Einbeziehung von Angehörigen und ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Heimalltag sowie eine gemeinwesenorientierte Vernetzung der Senioreneinrichtung. Die Stiftung Bürgerspital zum Hl. Geist beschäftigt bereits seit Mitte der 1990er Jahre in diesem Aufgabenfeld auch qualifizierte Diplom-Sozialpädagogen (FH) (bzw. in jüngerer Zeit „Bachelor of Arts“) und gibt durch die fachliche Gestaltung dem Gedanken der „Normalisierung des Wohnalltags“ den ihm zustehenden hervorgehobenen Stellenwert.

Leistungen der medizinischen Behandlungspflege

Leistungen der medizinischen Behandlungspflege werden im Auftrag und in enger Absprache mit dem zuständigen Hausarzt des Bewohners nach schriftlicher ärztlicher Anordnung erbracht. Die freie Arztwahl ist jederzeit gewährleistet.

Externe Dienstleitungen

Friseure und med. Fußpfleger und i.d.R. alle Hausärzte der Bewohner kommen regelmäßig in die Einrichtung. Auf Wunsch werden auch weitere Dienstleistungen vermittelt.

Aktuelle Pflegekosten

Kosten in Euro. Bei der Kurzzeit- und Verhinderungspflege unterscheidet sich der von der Pflegekasse getragene Kostenanteil. Pro Jahr werden für die pflegebedingten Aufwendungen maximal 1.612,00 Euro übernommen. Ob Sie einen Anspruch auf Kurzzeitund/oder Verhinderungspflege haben, erfragen Sie bitte direkt bei Ihrer Pflegekasse.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter!

Henriette Kilian

Einrichtungsleiterin
Tel. 0931 32254 50
h.kilian@buergerspital.de

Denny Paul

Pflegedienstleiter
Tel. 0931 32254 21
d.paul@buergerspital.de

Seniorenheim St.Maria

Dürerstraße 12, 97072 Würzburg
Tel. 0931 32254 0
st.maria@buergerspital.de